Tipps & Trends

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Schöner Advent

Gemütliche Vorweihnachtszeit

Kerzenschein und Lichterketten, Märchenstunden, Winterspaziergang und natürlich der Duft von Weihnachtsgebäck: So genießen Sie den Advent. 

Das ganze Jahr freut man sich auf die Vorweihnachtszeit, doch wenn es dann so weit ist, herrscht Stress. Oft bleiben Besinnlichkeit und Gemütlichkeit im Weihnachtstrubel auf der Strecke. Wir haben ein paar Ideen gesammelt, wie Sie eine adventliche Atmosphäre zaubern und die schönste Zeit des Jahres etwas entschleunigen. 

Die Vorweihnachtszeit ist traditionell die Zeit des Bastelns: Nehmen Sie Papier und Schere zur Hand und falten Sie z. B. einen Fröbelstern. Eine Alternative sind Scherenschnittsterne, die leicht und schnell fertiggestellt sind. 

Laden Sie Freunde zu einem leckeren Adventskaffee bei Kerzenschein ein. Servieren können Sie z. B. Glühwein, Bratäpfel, einen Apfel-Punsch, Plätzchen, Stollen und Nusskuchen. 

Mit Lichterketten lässt sich fast alles erleuchten: Zimmerpflanzen, Treppengeländer oder ein Regal. Schon deshalb sind Lichterketten im Advent ein Must-Have. 

Gönnen Sie sich einen Adventskalender: Ob gekauft oder selbst gemacht, ist dabei egal. 

Stellen Sie Kerzen auf. Sie verbreiten im Handumdrehen eine gute Stimmung bringen Wohnlichkeit in den Raum.
Backen Sie Weihnachtsplätzchen. Der Duft von Vanille, Zimt und Kardamom weckt garantiert Kindheitserinnerungen. Falls Sie keine adventlichen Ausstecher besitzen, sollten Sie sich ein paar Sterne, Weihnachtsbäume, Glocken oder Herzen gönnen. 

Dekorieren Sie Wohnzimmer und Schlafzimmer mit kuscheligen Decken und Kissen. Ebenfalls für mehr Gemütlichkeit sorgen Kunstfelle. Holen Sie den Weihnachtsbaumschmuck zeitig hervor und nutzen Sie einige Teile, um z. B. den Adventskranz zu schmücken.

Machen Sie einen entspannten Spaziergang in der Natur und sammeln Sie dabei Tannenzweige, Tannenzapfen und Co. Damit können Sie dann später die Wohnung adventlich dekorieren. Tipp: Sprühen Sie die Zapfen mit Goldfarbe an, um sie zum Glitzern zu bringen. 

Packen Sie zeitig vor dem Weihnachtsfest die Geschenke individuell ein. Zum Beispiel können Sie die Präsente in einem Stückchen Stoff einwickeln oder in einem alten Comic oder einem alten Stadtplan einpacken. Auch adventliche Verzierungen mit z. B. einer Zimtstange oder einem Tannenzapfen sehen toll aus. 

Nehmen Sie sich Zeit für Märchenstunden bei Kerzenschein und Weihnachtsgebäck. Ob Sie laut für die Kinder lesen oder leise nur für sich, spielt dabei keine Rolle. 

Denken Sie daran, sich einen Adventskranz zu besorgen. Wer mag, bindet ihn selbst, ansonsten wird er vor dem ersten Advent gekauft.

Machen Sie ein Wellness-Tag zu Hause, an dem Sie ein schönes Schaumbad nehmen, sich mit einem guten Buch und einer Tasse Tee in den Sessel kuscheln oder einem spannenden Hörbuch lauschen.