Tipps & Trends

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Last-Minute-Ideen für Silvester

Feiern mal anders

Mitternacht am Meer, auf dem Berg oder beim Krimi-Dinner im Wohnzimmer? Wir haben ein paar Ideen gesammelt, wie Sie Silvester feiern können. 


Zum Ausklang des Jahres soll es etwas Besonders sein, vielleicht eine große Party oder eine gemütliche Feier in einer Berghütte? Solche Events sind heißt begehrt – und wer nicht früh bucht, bekommt keine Karten mehr. Was also tun, wenn man für eine besondere Feier zu spät dran ist, aber trotzdem nicht alleine vor dem Fernseher sitzen möchte? Wir haben ein paar Ideen gesammelt, die noch kurzfristig funktionieren, aber dennoch nicht alltäglich sind.

Silvester mit Blick über die Stadt

Es muss keine Hütte in den Alpen sein. Das Feeling, hoch oben zu stehen und auf ein Feuerwerk herabzuschauen, kann man fast überall in Deutschland haben. Ziehen Sie warme Stiefel, Handschuhe und eine dicke Jacke an und nehmen Sie sich eine Flasche Sekt mit. Dann geht es auf zur Nachtwanderung. Viele Orte haben einen Hügel in der Nähe, von dem man aus übers Land schauen kann. Wer keinen in erreichbarer Nähe findet, der kann sich mit Freunden und Bekannten z. B. auf eine Brücke stellen. Auch von dort ist der Blick aufs mitternächtliche Feuerwerk atemberaubend. 

Silvester in der Sternwarte 

Einen professionelleren Blick in den Himmel hat man in einer Sternwarte. Viele Sternwarten haben zum Ausklang des Jahres ein eindrucksvolles Programm für Gäste. Da die großen Sternwarten mit Sicherheit ausgebucht sind, sollten Sie es bei kleinen Sternwarten probieren. 

Gesunder Jahreswechsel

Viele Saunen bieten einen schwitzenden Jahreswechsel an. Erkundigen Sie sich bei den Saunen in Ihrer Umgebung nach deren Silvesterprogramm. Mit Freunden kann man  das alte Jahr dann mit allen Sinnen beenden.  Vielleicht hat auch jemand im Freundeskreis eine Sauna daheim? Mit ein paar kreativen Smoothies und leichtem Finger Food, kann man  im kleinen Kreis ganz gesund das neue Jahr begrüßen. 

Mitternacht im Zug

Ganz Spontane kaufen sich ein Ticket – und los geht‘s. Wer mag, steigt vor Mitternacht an einem Ort aus und feiert dort. Alternativ kann man bis Mitternacht im Zug bleiben und sich von den sanft ruckelnden Bewegungen ins neue Jahr schaukeln lassen. Morgens geht es mit der Bahn wieder Richtung Heimat. 

Silvester auf dem Schiff

In Städten mit einem Fährbetrieb kann man an Mitternacht ganz zwanglos auf einem Schiff anstoßen. Allerdings haben diese Idee auch andere Leute, weswegen man pünktlich erscheinen sollte. Zudem gilt in der Regel ein Feiertagsfahrplan, den es zu beachten gilt. 

Das neue Jahr am Meer begießen

Warum nicht spontan an die Nord- oder Ostsee fahren? Mit dem weiten Blick übers Wasser und dem Rauschen der Wellen, lässt sich das neue Jahr stilvoll begrüßen. Statt kaltem Sekt, empfiehlt sich allerdings eher warmer Glühwein zum Anstoßen um 12 Uhr. 

Krimi-Dinner für Daheimgebliebene

Wer lieber daheim bleibt, kann ein Krimi-Dinner organisieren. Im Internet gibt es zahlreiche Ideen dazu. Das Prinzip ist aber überall gleich: Jeder der Gäste bekommt eine Rolle zugewiesen. Alle zusammen versuchen bis zum Nachtisch, dem Täter auf die Schliche zu kommen.